Carsharing - 30.10.18
Kommentar von Robert Kahr
Geschäftsführer, DriveNow Austria
DriveNow, das Carsharing-Unternehmen der BMW Group, feiert sein vierjähriges Bestehen in Wien. Über 100.000 Kund_innen haben Zugriff auf die 700 BMW und MINI des Carsharing-Anbieters.
DriveNow ist nun schon ein paar Jahre in Wien unterwegs. Die Zahlen sprechen für Carsharing. Foto: DriveNow


Wir bei DriveNow freuen uns sehr über den wachsenden Zuspruch zu unserem flexiblen Carsharing-Konzept. Wir haben in den letzten vier Jahren die Wiener Mobilität nachhaltig mitgeprägt und begrüßen die steigende Bedeutung von geteilter Mobilität.

Kund_innen fuhren rund 75 Mal zum Mond
Seit Geschäftsstart im Oktober 2014 legten die Kund_innen über 29 Mio. km mit DriveNow zurück. Sie waren dabei insgesamt rund 90 Millionen Minuten unterwegs – also etwa 171 Jahren.

In Relation zur Einwohneranzahl sind die Innere Stadt und Neubau mit bis zu 12 % die Bezirke mit dem größten Anteil an DriveNow-Kund_innen, gefolgt von Wieden, Mariahilf und Alsergrund. Durch das flexible Carsharing Modell leistet DriveNow einen wichtigen Beitrag zur Entlastung des Parkdrucks in diesen Bezirken, denn ein Carsharing Fahrzeug ersetzt lut einer Studie für die Stadt Wien bis zu 7 private PKW.

Carsharing fördert E-Mobilität
Die Beliebtheit und Nachfrage der E-Autos ist dabei nach wie vor sehr hoch. Insgesamt haben die DriveNow KundInnen bereits über 600.000 Kilometer mit dem BMW i3 zurückgelegt. Das entspricht in etwa 112.000 Ring-Umrundungen und einer Einsparung von 80 Tonnen CO2.

Mit dem weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur kann natürlich auch DriveNow die eigene E-Flotte aufstocken. Damit können noch mehr Wiener_innen mit E-Mobilität in Berührung kommen. Bisher waren das durch die BMW i3-Flotte 22.000 Leute.

Welches Potenzial hinter Carsharing steckt, um die Zahl der privat genutzten Pkw zu reduzieren und für weniger Autos in der Stadt zu sorgen, macht das MINI Cabrio „Irina“ deutlich. Das Modell wurde an einem Tag 20-mal gemietet und war damit knapp elf Stunden im Dauereinsatz. Zum Vergleich: Private Pkw werden laut Studien durchschnittlich eine Stunde pro Tag genutzt.

Robert Kahr

Robert Kahr

Geschäftsführer, DriveNow Austria

stellt Teilen über Besitzen. Mit DriveNow stellt er einen der größten Carsharer in Wien. 

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.